Link zur Webseite glauben2017.de

Programmheft der Evangelischen Erwachsenenbildung

Um regelmäßig über Veranstaltungen und Nachrichten informiert zu werden, können Sie unsere Newsletter abonnieren.

Kunstaktion in der Museumsnacht - Antonio Zecca projiziert "95 Thesen"

Wie hätte Luther heute die 95 Thesen an den Mann gebracht? Wie hätte er sie allen zugänglich gemacht? Der Singener Künstler Antonio Zecca (*1962) ist als im katholischen Glauben erzogener Mensch fasziniert von dem Gedanken, dass Martin Luther die Thesen für jeden lesbar angebracht hat, nicht nur für Auserwählte. Die Person Martin Luther und seine 95 Thesen haben ihn nicht mehr losgelassen, und so plant er in Zusammenarbeit mit der Lutherpfarrei Singen eine Kunstinstallation für die Museumsnacht in Singen am 16. September 2017.

"In der Beschäftigung mit diesen Fragen ist mir aufgegangen, dass Luther die 95 Thesen wohl projiziert hätte..." Genau das wird Mitte September in Singen geschehen: 95 Thesen werden an den Turm der Lutherkirche geworfen, die ganze Außenfassage des Gotteshauses wird derweil in blaues Licht getaucht sein. Aber nicht nur das "außen" interessiert den 55jährigen. Im Innern der Lutherkirche werden zeitgleich die 95 Thesen vorgelesen, leicht vertont und mit Musik untermalt. Mit von der Partie ist auch Multimediakünstler und Grafiker Giovanni Proietto. 95 Zeichnungen sind im Kirchenraum ausgestellt, Multimedia für Auge und Ohr. "Mich hat die Frage interessiert, wie ich Kraft und Mut des streitbaren Theologen, der die Kirche nicht spalten, sondern reformieren wollte, in der heutigen Zeit darstellen könnte", so Antonio Zecca. Für ihn war nach reiflicher Überlegung klar: Vielschichtig.

Wann: Samstag, 16. September 2017
Wo: Lutherkirche - außen und innen -  Singen, Freiheitsstr. 36

Gesamtprogramm der Museumsnacht in Singen

 

Andacht November 2017

zu Ezechiel 37, 27 von

Weiterlesen...

einfach beten

Acht Impulse für einen veränderten Alltag

Flyer

Video

Zu Gast bei Luthers