Essen wie zu Luthers Zeiten - leckere Zeitreise

Täglich über 20 Hausgäste waren neben ihren sonstigen Verpflichtungen rund um Haus und Hof keine kleine Herausforderung für Luthers Käthe, so dass sie ernsthaft überlegte, eine Art Kostgeld einzuführen, zumal Martins Gedanken und Worte von den Gästen eifrig mitgeschrieben wurden. Diese und andere Anedokten führten die ähnlich große Tafelrunde am Freitagabend im Luthersaal in Singen spielerisch in die Zeit Martin Luthers zurück.

Neben einer festlich gedeckten Tafel erwartete die Gäste ein köstliches mittelalterliches Menu in vier Gängen, serviert und zubereitet von Dekanin Schneider-Cimbal und Team. In stilechter Kleidung brachten Käthe und Martin Luther als Laienschauspieler am Fuß- und Kopfende der Tafel manch Lustiges und Ernsthaftes aus Luthers Leben und Alltag zur Sprache. Es war ein fröhlicher, tiefsinniger, leckerer, kulinarischer Abend und statt des von Käthe angedachten Kostgelds im Klingelbeutel kam der Erlös dem Förderverein der Krankenhausseelsorge zugute.

Am 10.02.17 haben Kurzentschlossene noch einmal die Gelegenheit zu einem solchen kulinarischen Abend in Konstanz oder für die längerfristig Planenden am 22. Und 29. September.

Weitere Informationen: https://www.ekikon.de/reformationsjubil%C3%A4um/1084-zu-gast-bei-luthers 

Silke Daub

Fotos: Susanne Gehrmann-Röhm - mit freundlicher Genehmigung

 

Andacht August 2017

zu Apostelgeschichte 26, 22 von

 

Weiterlesen...

Zu Gast bei Luthers