Autorenlesung mit Uli Zeller - Frau Lehmann und der Schneemann

Am Nikolaustag, 6. Dezember, um 19.30 Uhr, findet in der Pauluskirche, Masurenstraße 34, Singen, eine Lesung mit Autor Uli Zeller statt. Er liest aus seinem neuen Buch „Frau Lehmann und der Schneemann. Winter und Weihnachtsgeschichten für Menschen mit Demenz“.

Das Buch steckt voller Winter- und Weihnachtsgeschichten, die in der Praxis entstanden sind. Kurze Episoden und einfache Sätze sorgen dafür, dass die Geschichten leicht verstanden werden. Auch für Menschen, die nicht von einer Demenz betroffen sind, sind die Geschichten kurzweilig und unterhaltsam.

Die Geschichten ranken sich um den Festkreis des Winters - von Nikolaus über Heiligabend und Sylvester bis hin zu Dreikönig. Auch rund ums Thema „Essen und Trinken“ kommen in dem Buch Geschichten und Erlebnisse vor. Einige Titel der Geschichten: „Viel Geklecker bei Frau Becker“, „Frau Klaus wird zum Nikolaus“ oder „Eine Christbaumkugel erzählt vom Advent“.

Geschichten für Menschen mit Demenz sind ein Genre, das sich in den letzten Jahren durch die älter werdende Gesellschaft neu herausgebildet hat. Denn Erzählungen sind heilsam, wecken Lebensmut und Erinnerungen.

Der Autor hält auch Vorträge und Seminare zum Thema „Umgang mit Demenz“. Auf www.die-pflegebibel.de schreibt er die wöchentliche Kolumne „Uli & die Demenz“ mit Tipps rund ums Thema. Dort finden Sie stets weiterführende Informationen, gratis und aktuell. Die Kolumne will auf eine etwas verspielte und leichte Art auf das Thema Demenz eingehen, Mut machen – und Wege zum Umgang mit Demenz suchen.

Zeller wurde durch Bücher mit ähnlichen reimenden Titeln bekannt, die er für Menschen mit Demenz geschrieben hat. Zum Beispiel: „Frau Franke sagt Danke. Mutmachgeschichten zum Vorlesen“. Bei der Lesung können alle Bücher des Autors gekauft werden. Und es wird auch noch Leseproben aus anderen Büchern des Autors geben. In einem Altenheim in Singen ist Uli Zeller als Seelsorger und Betreuer tätig.

Lesung „Frau Lehmann und der Schneemann“ mit Uli Zeller, 6.12.2018 um 19.30 Uhr, Pauluskirche, Masurenstraße 34, 78224 Singen. Eintritt frei.

 

Gedanken zur Tageslosung vom 07.07.2020

Ich sprach, da ich weglief in meiner Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir um Hilfe rief.  Ps 31,23

Am Weg saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazaret war, fing er an zu schreien und zu sagen: Sohn Davids, Jesus, hab Erbarmen mit mir! Viele fuhren ihn an ihm, er sollte schweigen. Er aber schrie noch viel lauter. Jesus blieb stehen und sagte: Ruft ihn her! Mk. 10, 46 – 48.49

Weiterlesen...

Andacht Juli 2020

Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach: Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir. 1.Kön 19,7

Weiterlesen...