Wenn Bäume in den Himmel wachsen

Im Rahmen der gemeinsamen Vortragsreihe der Petrus und Paulus Gemeinde und der VHS Konstanz, findet am 17.05. um 19:30 in der Katzgasse 7 ein Vortrag von Prof. Harald Schwillus statt.

Schon seit Jahrtausenden hat die Standfestigkeit und Größe von Bäumen die Menschen fasziniert. Bäume sind Symbole für das Leben, die Zeit und die Welt. Sie sind Bilder des Kosmos und Spiegel der drei Weltzonen des Mythos: Oberwelt, Welt und Unterwelt. Bäume verbinden als symbolische Weltachse Himmel und Erde, Diesseits und Jenseits.

Prof. Dr. Harald Schwillus vom Institut für Katholische Theologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zeigt am Freitag, warum Bäume wichtige religiöse Symbole sind. In der Bibel und der christlichen Überlieferung spielen sie eine bedeutende Rolle. In der nordischen Weltvorstellung stehen Bäume in enger Beziehung zu den Göttern und weisen zudem auf das regelmäßige Werden, Vergehen und wieder Neuwerden der Welt hin: Schlagen sie doch während ihres langen Lebens Jahr für Jahr im Frühling aus, grünen im Sommer, bringen Frucht im Herbst und erstarren scheinbar im Winter nach dem Verlust ihrer Blätter. Der Vortrag bietet interessante Einblicke in die Rolle der Bäume als Symbole in religiösen Traditionen. Der Eintritt beträgt 7,00 € und ist für Schüler*innen, Studierende und mit der vhs Vortragskarte frei.  

Andacht Juli

                                                                                           Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn.

Jakobus 1.19

Weiterlesen...