Gesprächspapier Christen und Muslime der Landeskirche

2018 wurde von einer Arbeitsgruppe um die Islambeauftragte Prof. Dr. Elisabeth Hartlieb ein "Gesprächspapier zu einer theologischen Wegbestimmung der Evangelischen Kirche in Baden" erstellt. Die Bezirkssynoden der Badischen Landeskirche sollen zu diesem Entwurf bis zum Jahresende Stellung nehmen. Rückmeldungen aus dem Bereich evangelischer Theologie, der Uni Heidelberg, aus der Pfarrerschaft und von einzelnen Bezirkssynoden bilden eine deutlich kontroverse innerkirchliche Diskussion ab.

Die Bezirkssynodalen des Kirchenbezirks Konstanz haben sich vor über einem Jahr in einer ersten "Lesung " mit dem Gesprächspapier der Landeskirche zum Dialog zwischen Christen und Muslimen beschäftigt.

Zu Gast in der Synode war seinerzeit Frau Hartlieb als Vertreterin des Redaktionskreises.

In der jüngsten Synode haben sich die Synodalen erneut kursorisch mit dem Papier beschäftigt und im Wesentlichen die mittlerweile landeskirchenweite kontroverse Debatte wahrgenommen.

Jetzt meldet sich mit dem Islamwissenschaftler und Religionspädagogen Dr. Abdel-Hakim Ourghi (Päd. Hochschule Freiburg) der vom "Gesprächspapier" gemeinte Dialogpartner erstmals selbst zu Wort.

Der Freiburger Hochschullehrer ist wichtige Stimme eines liberalen und dialogbereiten Islam. Gemeinsam mit Mouhanad Korchide steht Abdel-Hakim Ourghi für das nachhaltige Bemühen, einen an Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechten ausgerichteten Islam an Schulen und Universitäten zu etablieren.

In seiner gutachterlichen Stellungnahme zum Dialogpapieres kommt er allerdings zu überraschenden Einschätzungen des Entwurfs aus dem Blickwinkel der islamischen Theologie.

Wer sich mit dem Papier der Landeskirche, dem Grundlagenpapier der EKD und den wesentlichen aktuellen Rezensionen sowohl von Menschen christlichen als auch muslimischen Glaubens auseinandersetzen möchte, sei auf die folgenden Links verwiesen.

 Gesprächspapier Christen und Muslime

EKD-Texte

Kritik und Background Prof. Wrogemann

Beitrag Prof. Wrogemann Dt. Pfarrerblatt

Fachpapier von Dr. Abdel Hakim Ourghi

Eißler Wertschätzung und Kritik

Religionsmonitor Vielfalt und Demokratie

Stellungnahme Stadtkirchenrat Mannheim

 

 

Andacht Dezember 2019

Wer im Dunkel lebt und wem kein Licht leuchtet, der vertraue auf den Namen des Herrn und verlasse sich auf seinen Gott.   Jes 50,10

Weiterlesen...