Kirche begleitet - auch in Trauerfällen

Die Evangelischen Gemeinden im Kirchenbezirk Konstanz bieten gebündelt Hilfen an

„Angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus haben wir in Kirche und Diakonie viele Möglichkeiten, Menschen in Verunsicherung, Ängsten und Nöten zu begleiten, zu trösten, aufzurichten und zu einem verantwortungsvollen Mit- und Füreinander zu ermutigen.“, so der Landesbischof der Evangelischen Kirche Baden, Prof. Jochen Cornelius-Bundschuh.

Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal möchte diesen Worten Taten folgen lassen und ermutigt alle Gemeinden im Evangelischen Kirchenbezirk Konstanz, sich für ihre Nächsten in Form von Netzwerken einzusetzen und Hilfen anzubieten.

Fast flächendeckend stehen Ehrenamtliche in den Gemeinden für Einkaufshilfen, Fahrten zu Ärzten oder ganz individuelle Hilfen für Betroffene zur Verfügung. Pfarrerinnen und Pfarrer stehen für Seelsorgegespräche bereit.

Die Sekretärinnen in den Pfarrbüros helfen gerne weiter.

„Auch in Zeiten, in denen Kontakte zurückgefahren werden müssen, ist es uns ein Anliegen, dass Menschen nicht vereinsamen und dort, wo Hilfe und Unterstützung nötig ist, diese auch erfahren“, sagt Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal.

Pfarrer Karsten  Beekmann aus der Christusgemeinde Wollmatingen betont, dass sich viele Ehrenamtliche spontan schon bereits zu Beginn der Woche bereit erklärt haben zu helfen, dort wo Hilfe gebraucht wird und um für Ihre Nächsten da zu sein.

In vielen Gemeinden wurden schon Infoblätter dazu bei älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in den Briefkästen verteilt, da sie oft nicht an den Austausch in den sozialen Netzwerken angeschlossen sind.

Alle Pfarrerinnen und Pfarrer führen nach wie vor Beerdigungen in einer den Umständen angepassten Form durch und bieten Trauerbegleitung an.

Tageslosung zum 04.04.2020

Warum sollen die Heiden sagen: Wo ist denn ihr Gott? Unser Gott ist im Himmel; er kann schaffen, was er will.
Psalm 115,2.3

Gottes unsichtbares Wesen - das ist seine ewige Kraft und Gottheit - wird seit der Schöpfung der Welt, wenn man es wahrnimmt, ersehen an seinen Werken.
Römer 1,20

Weiterlesen...

Wochenandachten

Wochenandachten

Andacht April 2020

„Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich.“ 1 Korinther Kap. 15 Vers 42

Weiterlesen...