Lehrvikarinnen im Kirchenbezirk Konstanz

Im Dekanat Konstanz sind derzeit vier Lehrvikarinnen tätig. In loser Folge stellen sich die jungen Theologinnen hier vor. Den Auftakt macht Rebekka Neubert, die in der Bonhoeffer-Gemeinde Singen seit Oktober 2010 ihr Lehrvikariat absolviert und es bereits im Juli abschließen wird.

"Am Anfang dachte ich, es wird schwer. Keine Studentin mehr, aber auch noch keine Pfarrerin. Wer würde ich sein? Für mich und andere?

Nach 19 Monaten in der Dietrich Bonhoeffer Gemeinde in Singen kann ich sagen: Lehrvikarin zu sein, ist eine schöne Aufgabe. Schritt für Schritt komme ich an, in der neuen Wohnung, in der neuen Gemeinde, im neuen Bezirk. Ich höre Lebensgeschichten und Gottesgeschichten. Die Menschen lassen mich teilnehmen an dem, was sie leben und glauben. Dabei wächst mein eigener Glaube, muss sich ausdrücken lassen und immer wieder hinterfragen. Mein Herz nimmt Menschen in sich auf, mein Kopf neue Ideen. Schritt für Schritt lerne ich mehr. Über die verschiedenen Aufgaben einer Pfarrerin, den sensiblen Alltag eines Seelsorgers, die ideenreiche Kunstfertigkeit einer Religionslehrerin.

Es wird ein bunter Beruf werden, so viel ist schon klar. Und ebenso steht fest, das Lernen wird auch mit dem zweiten Theologischen Examen nicht abgeschlossen sein. Die Frage wird auch als Pfarrerin bleiben: Wer werde ich sein? Für mich und andere?"

Rebekka Neubert, *1982, ist seit 1. Oktober 2010 Lehrvikarin bei Frau Pfrin. Bärbel Wassmer in der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Singen.

(Mittlerweile hat Rebekka Neubert den Kirchenbezirk Konstanz verlassen. Seit September 2012 ist sie Pfarrerin im Probedienst in Pforzheim.)

Andacht Oktober

 

 

 

 

 

 

 

Wie es dir möglich ist: Aus dem Vollen schöpfend – gib davon Almosen! Wenn dir wenig möglich ist, fürchte dich nicht, aus dem Wenigen Almosen zu geben! Tob 4,8

Weiterlesen...