Opferwoche der Diakonie vom 17.-24. Juni 2012

"Seine Sorgen möchten Sie nicht haben. Menschlichkeit braucht Ihre Unterstützung" - Das Motiv der diesjährigen Aktion "Opferwoche" zeigt das Gesicht eines Jungen - voll Unsicherheit, Ratlosigkeit und Überforderung. Findet er in seiner Familie keinen Halt? Hat er keinen Ausbildungsplatz bekommen? Quält ihn seine gewalttätige Umgebung? Sind da Schulden? Hat er Angst vor dem, was kommen wird? Was ihn bedrückt, weiss ich nicht. Aber ich weiss, dass sich unsere Diakonie um junge Menschen wie ihn kümmert. Sie hilft aus der Sackgasse und eröffnet Lebensmöglichkeiten auch unter schwierigen körperlichen, geistigen und seelischen Bedingungen.

Für Jugendliche und Kinder bedeutet das vor allem: Zukunftschancen - Lebenschancen. Diakonie bietet Halt und Orientierung. Diakonie hilft, ein Leben zu beginnen. In mehr als 900 Angeboten für Kinder, Jugendliche, Alleinerziehende und junge Familien in Schwierigkeiten ist die Diakonie in Baden da. Sie berät, fängt auf, hilft, Konflikte zu bewältigen und neue Lösungen zu finden. 

Die Aktion "Opferwoche" wird daher in diesem Jahr besonders solche Projekte unterstützen, die Kindern, Jugendlichen und jungen Familien neue Wege bieten.

Der Diakonieverein der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Freiburg bewahrt Jugendliche davor, in die allgegenwärtige Schuldenfalle zu treten. Hier können sie lernen, wie man gut und sinnvoll mit Geld umgehen kann. 

Das Diakonische Werk im Landkreis Karlsruhe führt psychisch kranke Jugendliche aus ihrer Isolation, in dem sie ihnen Selbstvertrauen und neue Freude an gemeinsamen Unternehmungen vermittelt. 

Das Pilgerhaus Weinheim gibt Jugendlichen und Kindern aus schwierigen Familienverhältnissen einen Bauwagen - einen Ort, den sie selbst ausbauen und gestalten können. Einen Ort, an den sie sich zurückziehen können, wenn es zuhause nicht auszuhalten ist. Einen Ort, an dem sie Freunde und Vertraute finden können und an dem Erwachsene sind, die ihnen wirklich helfen. 

Das sind nur drei von über 30 Projekten unserer Diakonie, die durch die Aktion "Opferwoche" möglich werden. Unterstützen Sie diese Initiativen, die Kraft und Hoffnung schenken! Zeigen Sie mit Ihrer Spende: "Eure Sorgen sind uns nicht gleichgültig!"

Landesbischof Ulrich Fischer 

Spenden können Sie auf das Konto Ihrer jeweiligen Kirchengemeinde mit dem Kennwort: "Opferwoche der Diakonie" überweisen.

Andacht Dezember 2019

Wer im Dunkel lebt und wem kein Licht leuchtet, der vertraue auf den Namen des Herrn und verlasse sich auf seinen Gott.   Jes 50,10

Weiterlesen...