Lehrvikarinnen im Kirchenbezirk Konstanz

Nina Reichel (*1983) ist seit diesem Frühjahr Lehrvikarin in der Lutherpfarrei Singen bei Pfarrerin Andrea Fink. Im folgenden stellt sie sich kurz vor.

Grüß' Gott! Mein Name ist Nina Reichel. Ich bin Jahrgang 1983 und gebürtig aus Gießen. Aufgewachsen bin ich aber in einer kleinen mittelhessischen Gemeinde.

In Heidelberg und Marburg habe ich evangelische Theologie studiert. Nach dem ersten Theologischen Examen habe ich einen Freiwilligen Ökumenischen Friedensdienst in Uruguay gemacht und mich in Montevideo in einem ökumenischen Sozialprojekt engagiert. Seit dem 1. April 2012 bin ich Lehrvikarin in Singen in der Lutherpfarrei bei Pfarrerin Andrea Fink, um alle Bereiche der Gemeindearbeit kennenzulernen.

Das Theologiestudium und das Vikariat stellen für mich die wahrscheinlich vielseitigste Ausbildung der Welt dar! Mein Opa und mein Vater haben beide den Beruf des Schäfers gelernt und ausgeübt. Diese Tradition führe ich jetzt in gewisser Weise fort – wenn auch anders, als sich die beiden bei meiner Geburt einmal gedacht haben mögen. Ich möchte im Vikariat feststellen, ob ich die Rolle der Pfarrerin authentisch mit meiner Persönlichkeit füllen kann.

Voller Neugier habe ich mich aufgemacht, die Welt des Pfarramts für mich zu entdecken. Mich faszinieren am Pfarrberuf die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen. Trotz meines Studiums sind die Antworten, die ich auf meine Fragen gefunden habe, nicht endgültig. Sich zusammen mit anderen Menschen bei allen möglichen Gelegenheiten auf den Weg zu machen und weiter zu überlegen und dabei den Standpunkt Gottes in der Welt einzubringen – das macht mir am meisten Freude!

Jahreslosung 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich glaube, hilf meinem Unglauben! Mk 9,24

Weiterlesen...