Die Gewinner des Jan-Hus-Preis 2016 stehen fest!

Die Ziehung des Jan-Hus-Preises 2016 zum Thema „leidenschaftlich“ fand am Dienstag  (16. Februar 2016) im Rahmen des Pfarrkonvents beim Religionspädagogischen Tag in Hilzingen statt. Pfarrer Matthias Stahlmann betätigte sich unter der Assistenz und Aufsicht von KGR-Vorsitzendem Gerhard Beisel die Glücksfee.

In der Kategorie Erwachsene gewann Margrith Güntert aus Büsingen den 1. Preis, der 2. Preis ging an Helga Kaul aus Singen. Bei den Jugendlichen wurde  Leonie Lange aus Konstanz als Gewinnerin des 1. Preises ausgelost, der Gewinner des 2. Preises ist Daniel Nagel aus Radolfzell.  Die Sieger (1. Preis) beider Kategorien dürfen im September ein Wochenende für zwei Personen in der Konstanzer Partnerstadt Tábor im Süden Tschechiens verbringen, die des 2. Preises erhalten Eintrittskarten für die Musikrevue „Play Luther“, die beim Bodenseekirchentag im Juni 2016 gezeigt wird.
Der Jan-Hus-Preis wurde anlässlich der Konzilsfeierlichkeiten und des 600. Jahrestages der Verbrennung des tschechischen Reformators Jan Hus am 6. Juli 2015 ins Leben gerufen und wurde in diesem Jahr zum dritten und letzten Mal verliehen.
Minne Bley

Jahreslosung 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich glaube, hilf meinem Unglauben! Mk 9,24

Weiterlesen...