Jugendgottesdienst zur Reformation - neue Thesen aus dem Bezirk?

Knapp 80 Konfirmanden feierten am Samstag, 18. November in Radolfzell einen Jugendgottesdienst zum Thema "Reformation". Nach einem historisierenden Anspiel sollten die Jugendlichen selbst Thesen formulieren - was ihnen in ihrer Gemeinde gefällt, was so bleiben sollte, aber auch, was sie gerne anders hätten, was ihnen fehlt.

Diese "Thesen" wurden dann an eine Holzwand genagelt. "Die Stimmung in der Gemeinde ist toll, eine gute Gemeinschaft, tolle Mitarbeiter", "Mir gefällt gut, dass wir immer viel singen! Das muss bleiben", "Die Konfirmanden können auch etwas entscheiden im Gottesdienst" war da zu lesen, aber auch "Wenn die Kirche so weitermacht, dann kann sie bald zumachen", "Der Gottesdienst ist manchmal zu altmodisch" und "Ich würde eine Instaseite erstellen", "WLAN fehlt in unserer Gemeinde", "WLAN in allen Kirchen".  Auf die weitere Auswertung darf man gespannt sein.

Im Anschluss an den Jugendgottesdienst, zu dem sich Konfirmanden und Jugendliche aus Gottmadingen, Radolfzell, Wollmatingen, Konstanz, Singen und Engen samt ihren Konfirmatoren eingefunden hatten, gab es Hot Dogs. Wer dann noch mehr von Reformation wissen wollte, konnte sich bei Chips und Cola den Luther-Film im Gemeindesaal der Christuskirche Radolfzell ansehen.

Minne Bley

Andacht Juli 2018

zu Hosea 10, 9 von

Weiterlesen...