Vesperkirchen in Baden öffnen ihre Türen

Der große Zulauf zeige, „wie viele Menschen mitten unter uns unter prekären Verhältnissen leben müssen“. In einem Thesenpapier hat die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Familie (eaf) Baden deshalb aktuelle Forderungen an die Politik, aber auch Zusagen für eigenes kirchliches Engagement formuliert. „Denn das Thema Armut betrifft uns alle“, betont der für Bildung und Jugend verantwortliche Oberkirchenrat, Christoph Schneider-Harpprecht.

Bis zu 600 Menschen täglich hatten 2015 in Baden das Angebot einer Vesperkirche angenommen, günstig eine warme Mahlzeit in einer gemütlichen Atmosphäre zu genießen. Viele Kirchengemeinden machen auch 2016 darüber hinaus weitere Betreuungsangebote wie gemeinsame Gespräche, Spiele, Singen, Hausaufgabenhilfe oder Seelsorge. In manchen Vesperkirchen werden auch Arzt-und Tierarztsprechstunden angeboten oder kostenfrei Haare geschnitten.

„Durch die Begegnung mit den Menschen hier, besonders mit den Kindern, lerne ich selbst sehr viel. Deshalb mache ich hier mit“, berichtet Beatrix Robinson, die bei der Vesperkirche in Mannheim mithilft. Alle Vesperkirchen, so Oberkirchenrat Keller, freuten sich über jede helfende Hand - ob bei der Essensausgabe oder bei der Kinderbetreuung, jeder könne mithelfen oder spenden. Für Spenden und Interessierte finden Sie im Anschluss die jeweiligen Kontaktdaten und Spendenkonten.

Eine eigene Grundsicherung für Kinder, die Wiedereinführung der Vermögenssteuer und besondere Unterstützung für Jugendliche fordert angesichts der Armut die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Familien Baden. Oberkirchenrat Christoph Schneider-Harpprecht, betont, dass Kirche und Diakonie nicht nur fordern, sondern auch „eigene Zeichen setzen, um Wege zur Überwindung von Armut aufzuzeigen“. Dazu gehörten tarifgerechte Bezahlung genauso wie familienfreundliche Ausbildungs- und Jobangebote und „einladende Kirche zu sein für Menschen in prekären Lebenslagen“.

In der eaf arbeiten seit 2006 unter anderem die Evangelische Kinder- und Jugendarbeit Baden, das Diakonische Werk Baden, die Evangelische Akademie und die Erwachsenenbildung in Baden, die Evangelische Arbeitnehmerschaft, die Frauenarbeit, die Kirchlichen Dienste in der Arbeitswelt und auf dem Lande sowie das Religionspädagogische Institut Baden mit.


Regionale Kontaktdaten zu den Vesperkirchen

Vesperkirche Karlsruhe:
Tel: 0721 167-105 (dienstags von 9 – 12 Uhr und donnerstags von 13 – 16 Uhr)
helfende@vesperkirche-karlsruhe.de
Spendenkonto:
Karlsruher Vesperkirche
Konto-Nr. 108179672, BLZ 66050101
BIC KARSDE66, IBAN DE56660501010108179672
Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen


Vesperkirche Pforzheim:
Tel.: 07231 2819780
Fax: 07231 2819776
Gabriele.Napiwotzki@pforzheimervesperkirche.de
Spendenkonto
Ökumenische Vesperkirche Pforzheim e.V.
Sparkasse Pforzheim Calw, BLZ 666 500 85, Kto.-Nr. 7916000
IBAN DE42 6665 0085 0007 9160 00, BIC PZHSDE66XXX
Volksbank Pforzheim eG, BLZ 666 900 00, Kto.-Nr. 304
IBAN: DE79 6669 0000 0000 0003 04, BIC VBPFDE66XXX
Verwendungszweck:   Vesperkirche


Vesperkirche Mannheim
Telefon: 0621 / 2 42 08 oder 0621 / 28000 - 120
Spendenkonto der Evangelischen Kirche Mannheim
Sparkasse Rhein Neckar Nord
IBAN DE44670505050039003007, BIC: MANSDE66XXX
Stichwort: Vesperkirche


Vesperkirche Pfullendorf
Dienstag, Mittwoch und Freitag
jeweils von 9-11 Uhr und Donnerstag von 16-19 Uhr.
Telefon Pfarrbüro: 07552-8163, Fax: 07552-8462
Spendenkonto
Konto der Kirchengemeinde
Sparkasse Pfullendorf, IBAN DE64 6905 1620 0000 4037 74
BIC SOLADES1PFD
Stichwort: Vesperkirche


Vesperkirche Singen
Tel. 07731-12691
Spendenkonto der Vesperkirche Singen
Volksbank Schwarzwald Baar Hegau, IBAN DE27 6949 0000 0100 1001 00

Doris Banzhaf, ekiba

Gedanken zur Tageslosung vom 09.07.2020

In Psalm 91 Vers 9 vernehmen wir die tröstliche Zusage: Der HERR ist deine Zuversicht.

Und Paulus bekräftigt diese Zusage in seinem 2. Brief an die Korinther in Kapitel 3 Vers 12: Weil wir nun solche Hoffnung haben, sind wir voller Freimut.

Weiterlesen...

Andacht Juli 2020

Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach: Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir. 1.Kön 19,7

Weiterlesen...