BKT 2016 - Schuldekan Martin Lilje freut sich auf Margot Käßmann und den Bodenseekirchentag als Impulsgeber für Christen und Nichtchristen

Das Vorbereitungsteam des 17. Internationalen Bodenseekirchentag 2016, der am morgigen Freitag, 24. Juni startet und bis zum Sonntag dauert, steht in den Startlöchern. Als Auftakt wird die Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) Dr. Margot Käßmann am Freitagabend im Konzil einen Vortrag zum Thema „2017 – Was gibt es da zu feiern?“ halten.

Schuldekan Martin Lilje, der für die Großveranstaltungen des BKT verantwortlich zeichnet, freut sich auf die Begegnung mit der ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden: „Frau Käßmann gilt als ein Zugpferd für Menschen aller christlichen Konfessionen. Sie vertritt auch für die Nichtevangelischen interessante Positionen. Ihr Eröffnungsvortrag im Konzil ist mit einer Frage überschrieben. Das hält an zum kritischen Nachdenken darüber, in welcher Weise die kirchen- und säkulargeschichtlichen Entwicklungen der Reformationszeit für die Kirche und für die Gesellschaft heute Resonanz finden bzw. finden sollten.“

Dr. Margot Käßmann auf dem Bodenseekirchentag in Überlingen 2012

Der Bodenseekirchentag, der mit insgesamt 150 Veranstaltungen in Konstanz und Kreuzlingen Christen aller Konfessionen und andere Interessierte aus allen Bodenseeanrainerstaaten einlädt, möchte nicht nur konfessionelle Grenzen überwinden. „Wir wünschen uns, dass der Bodenseekirchentag – wie Kirchentage es ja gewöhnlich tun – über dieses Juniwochenende hinausstrahlt, Anregungen und Ermutigung bringt“, erklärt der 54-Jährige Theologe und formuliert das Anliegen des kirchlichen Großereignisses: „Wichtig ist der BKT, weil er deutlich macht, was Kirche im Augenblick  zu sagen hat. Wenn man die Nachrichten verfolgt, könnte man an dieser Welt irrewerden. Wir Christen haben die Aufgabe, dazu etwas zu sagen, Dinge zu benennen und vor dem Hintergrund der frohen Botschaft vom menschenfreundlichen Gott eine Zeitansage zu machen. Deshalb gibt es neben vielen anderen spirituellen und kulturellen Veranstaltungen auf dem BKT ein großes Forum zum Thema „Gerechtigkeit – Frieden – Bewahrung der Schöpfung“.

Erwartet werden in Konstanz und Kreuzlingen zwischen 4000 und 8000 Besucher, der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Das gesamte Programm des BKT 2016 und weitere Informationen finden sich unter www.bodensee-kirchentag.de. Das Programmheft gibt es ab Freitagnachmittag auf dem Markt der Möglichkeiten am Münster.

Minne Bley